Im Sondermaschinenbau kommt es vermehrt vor, dass ein Kunde nicht bereits mit einer fixen Idee samt Lastenheft bei KAPLINA anklopft, sondern uns schon in einer früheren Phase der Maschinenbeschaffung zu Rate zieht: Er spricht mit uns bereits die eigentliche Kern-Aufgabenstellung durch und wir erarbeiten und bewerten dann gemeinsam mögliche Lösungswege. Wir führen nötige Berechnungen und Simulationen durch, wählen Komponenten aus und fragen diese bei möglichen Lieferanten an, stellen gegebenenfalls Prototypen her und das Ganze immer im laufenden Austausch mit dem Kunden. Durch dieses schrittweise Vorgehen sorgen wir für einen risikoarmen Entwicklungsprozess, an dessen Ende eine funktionierende Maschine steht, welche den Vorstellungen des Kunden entspricht und sämtliche geforderten Eigenschaften bietet.